Der Pflegebereich

Die alten- und behindertengerecht ausgestattete Einrichtung bietet den BewohnerInnen in unseren Ein- und Zweibettzimmern sowohl die bestmögliche pflegerische Versorgung als auch die Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft. Die wohnlich eingerichteten Zimmer können nach den individuellen Vorstellungen und Wünschen der zukünftigen BewohnerInnen mit persönlichen Dingen - z.B. Bildern, Tischlampen - ergänzt werden. Die Bäder sind alten- und behindertengerecht ausgestattet. Es befinden sich neben Duschen, WC und Waschbecken mit allem Zubehör auch alle erforderlichen Hilfsmittel darin.

Die Verpflegung der Bewohner erfolgt durch unsere hausinterne Küche. Es werden täglich vier Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen, Kaffeetrinken und Abendessen) zubereitet. Bei Bedarf wird vegetarische Kost oder Diätkost angeboten. Das Essen kann außer im Speisesaal je nach Wunsch, Witterung und bei gesundheitlichen Einschränkungen auch in den Bewohnerzimmern, im Garten oder in den Aufenthaltsräumen eingenommen werden. Bei der Gestaltung des Speiseplans werden Anregungen und Wünsche der Bewohner berücksichtigt und mit eingebunden. Flexible Essenszeiten sind in unserer Einrichtung selbstverständlich.

Eine individuelle, ganzheitlich aktivierende Grundpflege bildet die Basis des Pflegekonzeptes unserer Einrichtung. Dazu gehört die vorsorgende als auch aktivierende, den ganzen Menschen umfassende Hilfe, die auch die körperlichen, geistigen, sozialen und seelischen Bedürfnisse des Einzelnen stets erfasst und berücksichtigt. Die individuelle Biographie des einzelnen Bewohners wird dabei im Pflegeplan berücksichtigt. Eine regelmäßige medizinische Versorgung unter ärztlicher Betreuung wird in unserer Einrichtung gewährleistet. Des Weiteren bieten wir in unserem Hause die Möglichkeit, eine medizinischen Fußpflege und / oder den Besuch des Friseurstudios in Anspruch zu nehmen.